· 

Wie läuft ein Neugeborenenshooting ab?

Wenn Du ein Neugeborenenshooting bei mir buchst, kannst Du ganz gemütlich
mit Deinem kleinen Schatz zu Hause bleiben.
Ich besuche Dich mit meinem mobilen Fotostudio und bringe alles Notwendige mit.

 

Es ist ideal, wenn das Shooting in den ersten 14 Lebenstagen stattfindet. Dann "kringeln" sich die Babys noch schön ein und haben noch nicht entdeckt, wie schön es sein kann, sich zu recken und zu strecken. Auch Bauchschmerzen sind in dem Alter meist noch kein Thema... alles Punkte, die für ein frühzeitiges Shooting sprechen. 

 

Wenn ich bei Euch ankomme, suchen wir in der Regel zunächst gemeinsam den Platz aus,
an dem wir das Shooting durchführen wollen. Macht Euch dazu bitte im Vorfeld schon einmal Gedanken.

Ideal ist es, wenn wir für das Shooting einen hellen Raum mit ca. 2m x 2m Platz
in Fensternähe zur Verfügung haben.

Wenn dafür ein Tisch oder ein Sofa zur Seite gerückt werden muss – kein Problem, da fasse ich gerne mit an! ;)

 

Anschließend hole ich meine Sachen und bereite alles für das Shooting vor. Das dauert ca. 20 - 30 Minuten. Bereits bei der Buchung werde ich Dich darum bitten, Dein Baby während dieser Zeit noch einmal zu stillen/zu füttern und ggf. frisch zu wickeln. Denn wenn Dein Baby zu Beginn des Shootings satt, zufrieden und schläfrig ist, werden wir ganz entspannt viele verschiedene Bilder machen können und Dein Kind wird das meiste davon verschlafen.

Zieh Deinem Baby am besten einen schlichten, weißen Body an, den man nicht über den Kopf ziehen muss. Da sich mein Bildstil durch schlichte, zeitlose Bilder ohne viel Schnickschnack auszeichnet, sind Kleidungsstücke mit bunten Aufdrucken ungeeignet, da sie vom Wesentlichen ablenken und so die Bildwirkung beeinträchtigen.
Weiße Bodys in Gr. 50 habe ich immer dabei, Du kannst sie gerne nutzen.

 

Vermutlich habt Ihr Eure Wohnung sowieso relativ gut geheizt. Zusätzlich habe ich einen Heizlüfter dabei, der dafür sorgt, dass Euer Baby in einer warmen, gemütlichen Umgebung liegt. Zieht Euch selbst also nicht allzu dick an, damit auch Ihr Euch wohl fühlt und nicht "erschwitzt" ;)

 

Das Shooting beginnen wir meist mit ganz ungestellten Bildern auf einer Bettdecke.
Weiße Decke, Euer Baby im weißen Body – einfach Euer Baby pur. 

 

Dann gehen wir zu Bildern in dem Posingring über.
In dieser weichen Kuhle fühlen sich die Kleinen pudelwohl! Meist pucke ich Euer Kind dafür erst einmal.
Dafür habe ich Tücher in hellen Farben dabei. Die meisten Babys mögen es, gepuckt zu werden.
So eng eingekuschelt zu sein, das kennen sie schließlich noch aus Mamas Bauch.
Das gibt ihnen Sicherheit und oft schlafen sie kurz danach ein.
 

zeitlose Babybilder Bochum

Danach machen wir Aufnahmen auf verschiedenen hellen Decken.
Je nachdem, wie Euer Baby mitmacht, lassen wir es dafür gepuckt, oder wir wickeln es aus und sehen wieder den weißen Body. Vielleicht ziehen wir den Body auch aus und wickeln nur ein paar helle Tücher um die Windel.
Das alles hängt davon ab, was Euer Baby mag und wie es mitmacht.
Das Tempo bei so einem Shooting bestimmt ganz allein Euer Schatz!
 

Allein Euer Baby bestimmt, wie das Shooting abläuft. Wenn es Still- und Kuschelpausen braucht, ist das überhaupt kein Problem. Ich nehme mir bis zu vier Stunden Zeit, damit wir auf jeden Fall ganz in Ruhe genügend verschiedene Bilder von Eurem Schatz machen können.


Allzu künstliche oder gefährliche Posen gibt es bei mir nicht. Rückenlage, Bauchlage, Seitenlage...
je nachdem, was Euer Baby mag. Es soll ja alles noch natürlich aussehen und die Sicherheit Eures Babys steht sowieso immer an erster Stelle! 

 

Wenn beim Shooting Bilder entstehen, die sich für sogenannte „digitale Backdrops“ nutzen lassen, werde ich Euch davon auch einige Bilder zur Auswahl zur Verfügung stellen. Das bedeutet, dass ich Bilder, die wir von Eurem Baby auf einem Fell oder auf einer schlichten Decke gemacht haben, in eine andere Bilddatei einbaue.
Das Ergebnis kann dann z.B. so aussehen: 

digitaler backdrop neugeborene
Homeshooting baby bochum

Der Fokus bei meinen Shootings liegt zwar auf Eurem Baby. Aber natürlich können wir im Anschluss an die Neugeborenenbilder gerne auch ein paar Eltern- und Geschwisterbilder machen. 

Je nachdem, wie alt die Geschwister sind, hängt der Erfolg der Bilder allerdings stark davon ab,
wie gut die „Großen“ beim Shooting mitmachen. ;)

 

Wenn wir mit dem Shooting fertig sind, helfe ich Euch noch, alles wieder an seinen Platz zu rücken.
Ihr könnt Euch dann entspannt zurücklehnen und Euch schon auf die Auswahl der bearbeiteten Bilder freuen, die ich Euch ca. 3 Wochen später in einer passwortgeschützten Onlinegalerie zur Verfügung stelle.
Hier könnt Ihr Euch 7 Tage lang in Ruhe Eure Favoriten aussuchen und Euch überlegen,
wie viele Bilder und welches Paket Ihr buchen möchtet.

 

Übrigens: wenn Euer Baby beim Shooting rote Flecken, Pickelchen und trockene Hautschüppchen hat - macht Euch keine Sorgen! Das haben 99% der Babys und für so etwas gibt es Photoshop! ;)

 

Wenn Ihr Eure Auswahl getroffen habt, bekommt Ihr von mir den unangenehmen Teil: die Rechnung.

 Nach Zahlungseingang lasse ich die Bilder drucken und sende Euch alles liebevoll verpackt zu.

 

Wenn Du jetzt auch Lust auf ein Shooting bekommen – oder vielleicht noch Fragen hast,
melde Dich gerne bei mir!

Ich freu mich auf Euch!

Eure Agnes