Herzlich Willkommen!

 

Schön, dass Du Dich für ein Neugeborenenshooting bei mir interessierst! 

Sicherlich hast Du noch viele Fragen dazu.

 

Ich habe versucht, die am häufigsten gestellten Fragen hier zu beantworten.

Sind noch Fragen offen oder hast Du Dich vielleicht sogar schon entschieden,

Dein persönliches Shooting bei mir zu buchen, dann schreibe mir gerne und wir klären alles Weitere..

 

Ich freu mich auf Dich!

Deine Agnes

 


Ich möchte ein Neugeborenenshooting bei Dir buchen  – was muss ich tun?

 

Melde Dich am besten schon während der Schwangerschaft bei mir und teile mir den voraussichtlichen Geburtstermin mit.  

Anschließend besprechen wir entweder telefonisch oder per mail die Details und ich reserviere zwei Termine um den voraussichtlichen Geburtstermin herum. Unsere Absprachen halte ich in einem Shootingvertrag fest, den ich Dir per mail zusende. Bitte unterschreibe diesen Vertrag und sende ihn mir zurück (per Email genügt). Sofern der voraussichtliche Shootingtermin weiter als 14 Tage in der Zukunft iegt, überweise bitte anschließend eine Rerservierungsgebühr von 50,-€ auf das in der beigefügten Rechnung angegebene Konto. Nach Eingang der Reservierungsgebühr ist Dein Termin fest gebucht. Diese Gebühr wird selbstverständlich später mit dem Gesamtpreis für das Shooting verrechnet.


Wann sollte ich mich für ein Shooting bei Dir melden?

 

Auf jeden Fall schon während Deiner Schwangerschaft! Ich habe neben der Fotografie noch einen „Hauptjob“ und da ich mir für ein Neugeborenenshooting besonders viel Zeit nehme, reserviere ich dafür immer den Samstag Vormittag. Da es davon meist nur vier pro Monat gibt, melde Dich bitte rechtzeitig, dann kann ich zwei Termine um den voraussichtlichen Geburtstermin für Dich blocken. 

 


Warum sollte das Shooting in den ersten 14 Tagen nach der Geburt stattfinden?

 

In dieser Zeit schlafen die Kleinen noch viel und bekommen vom Shooting selbst gar nicht viel mit. Sie „kringeln“ sich auch noch (wie sie es aus dem Mutterleib kennen) schön zusammen, was auf Bildern immer sehr süß aussieht. Wenn sie älter sind, entdecken sie, dass sie sich recken und strecken können, lieben es zu strampeln, was das Posieren und Fotografieren schwieriger macht. Auch Bauchschmerzen sind in den ersten Lebenstagen meist noch kein Thema.


Wo findet das Shooting statt?

 

Ganz gemütlich und stressfrei bei Euch zu Hause. So könnt Ihr mit Eurem kleinen Schatz in Eurer gewohnten Umgebung bleiben. Voraussetzung ist, dass es bei Euch zu Hause einen hellen Raum gibt, bei dem man in Fensternähe eine Fläche von ca. 2 m x 2 m freiräumen kann. Wenn dafür ein Sofa zur Seite gerückt werden muss, packe ich gerne mit an! Ihr denkt, Eure Wohnung ist zu dunkel oder zu klein? Sprecht mich einfach darauf an, ich verspreche Euch: wir finden eine Lösung und Ihr braucht deswegen nicht auf die Fotos von Eurem kleinen Wunder zu verzichten! 


Wie lange dauert das Shooting?

 

Bitte plane ca. 2-4 Stunden inklusive Auf- und Abbau für das Shooting ein. Das hört sich jetzt erst einmal lang an, aber Du wirst sehen, wie schnell die Zeit vergeht. In erster Linie bestimmt Euer Baby das Tempo und wir nehmen uns zwischendurch alle Zeit für Still- und Wickelpausen, die nötig ist. Die reine Fotografiezeit liegt oft nur bei 30 bis 60 Minuten. Je besser Ihr Euer Kind für das Shooting vorbereitet (dazu mehr im nächsten Punkt), desto schneller haben wir ausreichend schöne BIlder gemacht.


Wie läuft das Shooting ab?

 
Einen ausführlichen Bericht zum Thema Shootingablauf kannst Du in diesem Blogeintrag nachlesen.


Können wir auch Bilder mit Eltern und Geschwistern machen?

 

Der Fokus bei meinen Shootings liegt zwar auf Eurem Baby, aber natürlich können wir im Anschluss gerne noch ein paar Bilder mit Eltern und  - falls vorhanden -  Geschwistern machen. Wobei der Erfolg bei Bildern mit Geschwistern immer davon abhängt, wie alt das Geschwisterkind ist und ob es Lust hat, bei der Aktion mitzumachen.
Sollten bereits Geschwister da sein, empfiehlt es sich aber, dass diese erst zum Schluss des Shootings hinzu kommen, da es erfahrungsgemäß sonst vorher sehr unruhig wird, was sich auf das Baby überträgt. 

Vielleicht sind ja Oma oder Opa bereit, sich solange um das ältere Kind zu kümmern?


Bekomme ich die Bilder in gedruckter oder in digitaler Form?

 

Die von Dir ausgewählten Bilder bekommst Du sowohl auf hochwertigem Silk-Fotopapier im Format 13 cm x 19 cm , als auch digital in drei verschiedenen Varianten (mehr dazu auf der Preis-Seite).


Was retuschierst Du alles an den Bildern?

 

Neugeborene haben oft kleine Pickelchen und gerötete, schuppige Haut. Das kann man aber wunderbar mittels Bildbearbeitung verschwinden lassen.  Wenn Du dies nicht möchtest, informiere mich bitte bei unserem Sooting darüber. Ausserdem werde ich ggf. störende Elemente im Hintergrund beseitigen,  Falten aus den Decken retuschieren und einen dezenten Bildlook erstellen. Darüber hinaus gehende Wünsche Eurerseits kann ich ggf. gerne umsetzen, aufgrund des enormen Zeitaufwandes ist dies jedoch nur nach Absprache und gegen Aufpreis möglich.


Was passiert nach dem Shooting und wann bekomme ich meine Bilder?

 

Nach dem Shooting lehnst Du Dich entspannt zurück und für mich beginnt die eigentliche Arbeit. Zunächst sichte ich alle Bilder am PC und suche die schönsten ca. 30 BIlder aus. Diese Auswahl wird von mir liebevoll und detailliert bearbeitet. Sollten beim Shooting Bilder entstehen, die sich dafür eignen, sie in „digitale Backdrops“ einzubauen, werde ich Euch auch davon eine Auswahl zur Verfügung stellen. (Mehr dazu in diesem Blogeintrag)

Nach spätestens drei Wochen – meist schon wesentlich früher – bekommst Du eine mail von mir mit einem Link zu einer passwortgeschützten Onlinegalerie. Dort findest Du die bearbeiteten Bilder und kannst sie Dir in aller Ruhe 7 Tage lang anschauen und die Bilder aussuchen, die Du haben möchtest.  Dann bekommst Du den unangenehmen Teil – meine Rechnung. Sobald diese bezahlt ist, gebe ich die Bilder in den Druck. Wenn die Drucke bei mir ankommen, schnüre ich ein schönes Gesamtpaket für Dich und gebe es mit Hermes auf die Reise. Damit Du Dich schon auf das Paket freuen kannst, sende ich Dir per mail einen Link zur Sendungsverfolgung. 


Kann ich ein Fotoshooting verschenken?

 

Selbstverständlich gibt es bei mir auch Gutscheine! Schreibe mir einfach eine mail und teile mir mit, über welchen Betrag ich den Gutschein ausstellen darf.


Werden die Bilder, die Du von unserem Baby gemacht hast im Internet veröffentlicht?

 

Selbstverständlich nicht ohne Deine ausdrückliche schriftliche Genehmigung!

Natürlich freue ich mich über jeden Kunden, der mir erlaubt, seine Bilder auf meiner Homepage oder in sozialen Medien zu veröffentlichen. Schließlich möchtest Du ja auch nicht die Katze im Sack kaufen, sondern vorher sehen, wie ich arbeite und wie meine Ergebnisse und mein Bildstil aussehen. Aber selbstverständlich respektiere ich, wenn Du das nicht möchtest.


Kann ich auch die unbearbeiteten Bilder bekommen?

 

Nein, RAW-Dateien bzw. unbearbeitete Bilder gebe ich nicht heraus. Erst das fertig bearbeitete Bild macht meine Handschrift und meinen Bildstil aus, wegen dem Du mich ja sicherlich gebucht hast. 
Du gehst ja auch nicht zum Bäcker, weil Dir das Brot dort so gut schmeckt und lässt Dir dann nur die Zutaten dafür verkaufen, oder? 


Kann ich bei Dir auch Dankeskarten zur Geburt bestellen?

 

Sehr gerne! Ich habe eine kleine, aber feine Auswahl an Dankeskarten entworfen. Sollten Dir diese gefallen, kann ich sie gerne mit den Bildern, die Du Dir aus dem Neugeborenenshooting ausgesucht hast gestalten und die Karten für Dich bestellen.  


Hast Du weitere Fragen?
Dann freue ich mich auf Deine Nachricht, um sie Dir gerne zu beantworten! 

 

Liebe Grüße,
Agnes